Ein Buch schreiben?

Ich denke viele kommen früher oder später auf den Gedanken, wie es wohl wäre, ein eigenes Buch zu schreiben. Wohl die wenigsten tun dies im Endeffekt wirklich :).

Naja, mein 13-jähriges Ich hat es zumindest versucht. Ein Fantasy-Roman, natürlich. Tatsächlich bin ich eine Weile auch drangeblieben und habe es zu etwas mehr als 100 Seiten gebracht – bis ich das ganze liegen ließ. Manchmal verspüre ich aber immernoch den Drang, weiterzumachen… Bei dem Fortschritt ist es vielleicht, ganz vielleicht ja fertig, wenn ich 80 bin :D.

Worüber ich aber eigentlich in diesem Beitrag schreiben wollte: Meine Probleme beim Schreiben.

Also eins davon waren sicher die Charaktere 😀 :

Ich war wie gesagt 13 und die Hauptpersonen alle um die 17 Jahre alt. Tatsächlich kann ich aber jetzt, da ich ein bisschen älter bin, doch sagen, dass es gar nicht so miese Auswirkungen hatte. Ich habe schließlich all die vielen Bücher zum Vorbild gehabt, in denen die Hauptpersonen  gerade so alt waren.

Eine andere Sache war, aus der Sicht eines Jungen zu schreiben…

Ein weiterer Punkt, der im Endeffekt zum Stillstand führte, war die Fantasy-Welt, die ich zu erschaffen versucht hatte:

Ich hatte mit viel zu Oberflächlich überlegt, wie diese aussehen sollte. Wie die Wesen aussehen sollten, die Herrschaftsform, all das. Es gibt unendlich viele Dinge zu bedenken. Gescheitert bin ich schussendlich an dem Punkt, als ein Charakter auf seine Eltern traf… denn wie sollten diese aussehen? Sollte es Ähnlichkeiten geben? Kann ich mir wirklich für jedes einzelne Wesen ein anderes Aussehen überlegen? Nun, eigentlich sollten alle einzigartig sein, aber das wäre sowohl für mich, als auch für den Leser viel zu anstrengend! Und damit wurden mir all die Unzulänglichkeiten meiner Überlegung bewusst und die kleine Welt, die ich erschaffen hatte, fiel in sich zusammen. Ich kam einfach nicht weiter…

Nachdem ich Pan&Paper- Rollenspiele und deren Funktionsweise kennengelernt hatte, wurde mir klar, wie wichtig es war, möglichst viele Aspekte einer Welt zu kennen, bevor man seine Charaktere hineinschickt. Und außerdem, wie hilfreich es war, sich die Hintergrundgeschichte der Charaktere zu überlegen, denn dann kann man deren Persönlichkeit viel besser verstehen.

IMG_1440
© by tanjamasja

So, nun der letzte wichtige Punkt: Die Handlung.

Ja, ihr könnt jetzt ruhig über mich lachen. Klar hat man am Anfang so ein grobes Gerüst im Kopf: die Ausgangssituation und die Endsituation zum Beispiel. So war es auch bei mir, nur leider wollte mir nicht so recht einfallen, was denn dazwischen passieren sollte? Ja, sie sollten da und dort hin und das und dies erledigen… aber man kann sie ja nicht nur auf Wanderschaft schicken. Es muss viele Nebenstorys und auch spannende Szenen geben. Mit den Nebenstorys klappte es sogar ganz gut, aber solche actionreichen Hindernisse auf dem Weg zum Ziel – das ist garnicht so meins. Diese Dinge haben ja meistens keinerlei Auswirkungen auf den Verlauf der Story und so fiel es mir schwer, mir irgendwas auszudenken.

 

Darüber kann man sich wahrscheinlich streiten und ich wette, viele Autoren schreiben nur so drauf los, wie ich es getan habe und schaffen internationale Besteller. Aber bei mir hat das leider nicht so geklappt ^^.

Ich bereue es auf keinen Fall dass ich es versucht habe und finde es zwar schade aber nicht zu schlimm, dass ich es aufgegeben habe. Ich hoffe irgendwann in meinem Leben werde ich noch ein Buch schreiben und es auch zu Ende bringen. Nicht unbedingt, um es zu veröffentlichen. Aber es hat Spaß gemacht, zu schreiben. Da ich auch nicht wirklich wusste, was genau im nächsten Moment passieren sollte, war es für mich selbst sogar spannend ;D! Und es ist natürlich schön zu sehen, was man geschaffen hat (und es all seinen Freunden aufzuzwingen ;)).

Habt ihr schon mal daran gedacht ein Buch zu schreiben oder habt eins geschrieben? und wenn ja – welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Beitragsbild: https://www.flickr.com/photos/h-k-d/5067978097/in/photolist-aDHvgv-8HQHjH-8SjYsh-5LsQWp-azfSzG-68HBFd-73ta9x-dMGmyb-92Rfvg-aAgNWj-aix2p3-a4tci3-7dC6AB-dHB9x9-6azCE2-68d1Hx-5XzEbt-37qbrr-5XDUVL-8YWBCH-ey1nxf-ey1jAE-exX2Lp-bVghhw-bVfTgJ-bVghBE-bVgh8C-bVfTnS-bVghLo-bVghu9-s6bMuG-7KWXhS-rijEui-riqBUF
by Hartwig HKD

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s